Spielzone "Amber" wird unter mehreren Unternehmen aufgeteilt werden

Spielzone "Amber" wird unter mehreren Unternehmen aufgeteilt werden

Die Regierung des Kaliningrader Gebiets plant, alle sechs Grundstücke, die zum Gebiet der Spielzone «Amber»gehören, zu vermieten. Die entsprechende Entschlossenheit wird bereits vom Gouverneur unterzeichnet. Ihm zufolge wird in naher Zukunft organisiert und gehalten Auktion. Damit beauftragt ist die Fachstelle «Zentrum für Organisation und Ausschreibung». Auch im Dokument werden die Daten über die Grundstücke, wie Fläche, Katasterzahlen, Anfangskosten, die Höhe der Anzahlung, die Dauer der Miete usw. detailliert gemalt.

Wichtig ist, dass die Grundstücke ausschließlich für die Unterbringung von Unterhaltungsobjekten vermietet werden. In der Verordnung heißt es, dass diese Flächen für Hotels und Casinos im folgenden Verhältnis bestimmt sind: auf einer Fläche von 1,4 Hektar wird es möglich sein, ein Hotel unter 3 Sternen auf einem Grundstück von 3,6 und 5 Hektar-ein Hotel unter 4 Sternen, auf 2 Hektar — ein Land-Casino mit Einkaufsmöglichkeiten, auf 3,6 Hektar — ein Casino und ein Fünf — Sterne — Hotel, und schließlich ausschließlich unter dem Casino-ein Grundstück von 1,4 Hektar.

Insgesamt umfasst die Spielzone «Bernstein» 39 Grundstücke. In Zukunft werden sie alle zur Versteigerung angeboten. Übrigens, derzeit auf dem Territorium der Zone funktioniert nur Glücksspiel-Einrichtung Magic Crystal und Casino Sobranie. Was die Hotelinfrastruktur angeht, gibt es sie schon lange nicht mehr. Es sollte auch daran erinnert werden, dass bis 2019 die Schaffung eines Spielkomplexes in der Zone «Amber» anvertraut wurde, um die Gruppe von Unternehmen STK, aber sie haben diese Aufgabe nicht bewältigt. Das Projekt wurde nicht umgesetzt. Deshalb haben die Behörden der Region Kaliningrad beschlossen, eine einheitliche Zone in einzelne Grundstücke mit ihrer anschließenden Vermietung zu trennen.

Zurück zur Liste